Bild_Layout_oben

Willkommen beim Ilona Hupe Verlag

Der Spezialist für Afrika und Oman

Pferderennen in Port Louis

Ein Samstag in Port Louis

Wann immer in Mauritius die Sprache auf’s Pferderennen kommt, beginnen die Augen der Gesprächspartner zu leuchten. Hier ist anscheinend jeder verrückt auf Pferderennen. Der Samstagnachmittag gehört dem Rennen. Zumindest in der Saison, die von April bis Dezember dauert.

Es wird gefachsimpelt und gewettet. Die Atmosphäre ist dabei ausgesprochen relaxt.

Man gibt sich cool – bis kurz vor dem Ziel. Wird bis dahin das Rennen noch relativ still am Großbildschirm betrachtet, schwillt kurz vor dem Ziel der Geräuschpegel massiv an, die Menschen reißen die Arme hoch und versuchen ihren Favoriten lauthals anzufeuern. Abrupt geht das Geschrei in ein Gemurmel über, sobald die Pferde über der Ziellinie sind. Nur wenn weig später der Sieger mit den Besitzern des Pferdes die Bahn verlässt, gibt es nochmal lauten Beifall und ein paar Hochrufe. Danach konzentrieren sich alle rasch wieder auf das nächste Rennen und gönnt sich ein Bierchen oder einen Prosecco. 

Pferderennen in Mauritius sind für alle da. Für einen Besuch innerhalb der Bahn ist nicht einmal Eintritt zu bezahlen. Für die Tribüne bezahlen Männer 150 Rupien, Frauen und Kinder sind frei. Im Tribünenbereich hat man Zugang zur Freifläche, wo die Pferde samt ihren Hockeys vor dem Rennen dem Fachpublikum präsentiert werden. 

Wer es etwas stilvoller erleben möchte, und in einer der exklusiven Lounges zwischen all den Damen mit ihren feinen Kostümen und extravaganten Hüten und den elegant gekleideten Pferdebesitzern dem Rennen beiwohnen möchte, der kann sich in die Obhut von Mr. Jacques Ritter begeben und bekommt alles Inclusive. Transfer vom/zum Hotel, Betreuung während der Rennen, Snacks und Drinks und einen bevorzugten Platz direkt beim Zieleinlauf (www.crown-lodge.net).

Für alle, die per Taxi oder Mietwagen am Samstag in die Stadt fahren, bietet es sich an, vorab die Waterfront und den Markt zu besuchen. Die Taxifahrer bringen Sie gerne zu den Tribünen, und wer per Mietwagen unterwegs ist, kann kostenlos im Innenbereich des Rennplatzes parken, muss aber dann zu Fuß zu den Tribünen laufen (Platz wieder verlassen, da man vom Innenbereich nicht zum Tribüneneingang beim Tempel kommt). Und keine Sorge: zwischen den einzelnen Rennen ist es möglich, den Parkplatz wieder zu verlassen. Die Durchfahrt wird zwischen den Rennen für einige Minuten immer wieder frei gegeben.

Hier geht es zur Diashow vom Pferderennen in Port Louis, Mauritius:

Direkt zur Diashow

 

Impressum
Ilona Hupe Verlag, Ilona Hupe, Volkartstr. 2,
80634 München, Deutschland
Tel. +49-89-16783783 Fax 1684474, Email info@hupeverlag.de
Ust-IdNr: DE 179348838